Ästhetik/Beauty

Fett weg mit Kryolipolyse

Wer störende diätresistente Fettpölsterchen dauerhaft loswerden wollte, dem blieb bis vor Kurzem nur die durchaus probate Fettabsaugung. Jetzt rückt eine innovative Behandlungsmethode den Fettpolstern eiskalt zu Leibe: Kryolipolyse. Sie verspricht eine sanfte Modellierung der Körpersilhouette ohne chirurgischen Eingriff.

Was ist die Kryolipolyse und wie funktioniert sie?

Bei der nicht invasiven Behandlungsmethode Kryolipolyse, handelt es sich um ein speziell entwickeltes Verfahren aus den USA, das mit Einwirkung von Kälte arbeitet. Bereits in den 1970er Jahren fanden Wissenschaftler der renommierten Harvard Universität heraus, dass Fettzellen kälteempfindlicher als der Rest des Gewebes sind und bei gezielter Unterkühlung absterben. Diese wissenschaftliche Erkenntnis macht sich das patentierte Hightech-Verfahren zur Fettgewebereduzierung zunutze. Mit gezielter Kälteeinwirkung werden die Fettzellen selektiv vereist und zerstört. Ein speziell entwickeltes Gerät kühlt das Fettgewebe gezielt auf bis zu –4ºC herunter ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Das Fett in den Zellen kristallisiert aus und die Zellmembranen werden in der Folge dauerhaft zerstört. Die geschädigten Zellen senden Botenstoffe an den Organismus aus und der Körper beginnt, die zerstörten Fettzellen nach und nach abzubauen. Das Lymphsystem transportiert die Zellen mittels natürlicher Stoffwechselprozesse in die Leber ab, wo sie verarbeitet und vollständig eliminiert werden.

Welche Personengruppen können auf Kryolipolyse hoffen?

Die Kryolipolyse ist vor allen Dingen für Menschen geeignet, die unter moderaten Fettpolstern leiden. Besonders deutlich definierte, begrenzte Fettdepots an Bauch, Hüfte, Oberschenkel oder Gesäß lassen sich mit dem neuartigen Verfahren Erfolg versprechend behandeln. Kryolipolyse ist keine Methode, die Fettpolster in einer Sitzung beseitigt. Die Dicke des Fettgewebes kann in einer Sitzung um 20 bis 40 Prozent reduziert werden. Wer einen Body-Mass-Index von über 30 aufweist, sich also im Bereich der Fettleibigkeit bewegt, kann von Kryolipolyse leider nicht profitieren. Hier versprechen andere bewährte Verfahren wie eine Fettabsaugung bessere Ergebnisse. Im Zweifelsfall kann ein Beratungsgespräch beim Facharzt klären, ob diese Methode geeignet ist.

Wie läuft eine Kryolipolyse-Behandlung ab?

in ausführliches Patientengespräch klärt im Vorfeld Möglichkeiten und Grenzen dieser innovativen Behandlungsmethode ab. Die Behandlung ist schmerzfrei und kann daher auf jegliche Betäubung verzichten. Um die Fettpolster punktgenau und gezielt angehen zu können, steht zunächst eine genaue Analyse der Fettdepots an. Die zu behandelnden Körperregionen werden genau markiert. Bevor das Gerät aufgesetzt wird, erhält die Hautzone eine Membran, die sie wirksam vor der Kälteeinwirkung schützt. Mit dem Auflegen des Applikators beginnt die eigentliche Behandlung. Das Gerät erzeugt – ähnlich wie eine Saugglocke – ein leichtes Vakuum. Dadurch wird das Fettgewebe im markierten Hautareal etwas angehoben. Nun kühlt der Applikator das Fettgewebe kontrolliert und schrittweise bis in den Minusgradbereich herunter und die Fettzellen sterben ab.

Die Behandlung mit Kryolipolyse nimmt ca. 30 bis 60 Minuten pro Sitzung in Anspruch und kann bei Bedarf mehrere Male wiederholt werden. Dies ist jedoch nur mit zeitlichem Abstand sinnvoll, da sich das Ergebnis nicht sofort zeigt. Wie lange das Resultat auf sich warten lässt, hängt maßgeblich vom individuellen Stoffwechsel ab, denn er sorgt für den schrittweisen Abbau der abgestorbenen Zellen. Nach 6 bis 12 Wochen ist die Eliminierung der Fettzellen vollständig abgeschlossen und das endgültige Ergebnis sichtbar.

Welche Vorteile hat das Kryolipolyse Verfahren?

Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei und schonend und kommt ohne Betäubung aus. Der Patient ist in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig und kann unmittelbar zur Arbeit gehen oder Sport treiben. Es handelt sich um einen nicht invasiven Eingriff, bei dem umliegendes Gewebe, Haut, Nerven und Muskeln unangetastet bleiben. Auch kommt es unter der Haut zu keinerlei Narbenbildung.

Birgt diese Behandlungsmethode Risiken?

Beim Kryolipolyse-Verfahren können leichte Nebenwirkungen auftreten. Mitunter klagen Patienten nach der Behandlung über leichte Schmerzen oder ein Spannungsgefühl. Manchmal treten leichte Schwellungen, Rötungen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl im behandelten Hautareal auf, die jedoch vorübergehender Natur sind. Auch bei dieser scheinbar einfachen Behandlungsmethode ist es ratsam, auf erfahrene Fachärzte zurückzugreifen, denn sie arbeiten ausschließlich mit zertifizierten und in der EU zugelassenen Geräten. Behandlungen mit günstigen, aber unausgereiften Nachahmergeräten aus Asien können bleibende Erfrierungen der Haut und des umliegenden Gewebes zur Folge haben.Jetzt Termin sichern und vom Kennenlernangebot profitieren!

Video zur Kryolipolyse

In diesem Video wird anschaulich erklärt wie die Kryolipolyse funktioniert und wie die Behandlung abläuft.

  
Cellulitebehandlung (Cyclone Shape)

Diese Technologie wurde von Experten der Medizin entwickelt und zählt zu den erfolgreichsten und effizientesten Therapien, die zur Zeit angeboten werden.

Die Beautyglam Cyclone Shape kombiniert drei verschiedene Energiearten: pulsierende Vakuummassage mit rotierenden Köpfen, Softlaser 630 nm sowie bipolarer Radiofrequenz.

Bei der Cellulitebehandlung werden die hypodermischen Fettzellen sehr effektiv zerstört. Ähnlich einer Lymphdrainage wird das gelöste Fett in einem zweiten Schritt verteilt und das Gewebe entwässert. Die abschliessende Massage mit Unter- und Überdruck glättet und strafft die Haut. Gleichzeitig wird das Kollagen angeregt sich zu regenerieren. Das Resultat: Die ungeliebten Dellen verschwinden! Der Erfolg ist bereits nach der ersten Behandlung sehr gut sicht- und spürbar.

Folgende Areale können erfolgreich behandelt werden:

– Cellulite an Oberschenkel
– Cellulite an Po und Hüfte
– Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen
– Schwaches Bindegwebe an den Oberarmen

Dauer der Behandlung

Eine einzelne Sitzung dauert etwa 45 bis 60 Minuten. Direkt im Anschluss können Sie wieder Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. In der Regel ist das gewünschte Ergebnis schon nach 4-6 Behandlungen erreicht. Zur Erhaltung des Effektes sollte eine Erhaltungsbehandlung alle 1-2 Monate durchgeführt werden.

Wirkung und Risiken

Da mit der Beautyglam Cyclone Shape Behandlung keine Operation notwendig ist, gibt es keine Risiken. Nach der Behandlung tritt kurz eine leichte Rötung und Erwärmung der Haut auf. Diese ist erwünscht und ist ein Zeichen des angeregten Stoffwechsels. Vereinzelt kann es zu einer Art Muskelkater kommen.Jetzt Termin sichern und vom Kennenlernangebot profitieren!

  

 


 Jetzt Termin sichern und vom Kennenlernangebot profitieren!

Wussten Sie schon?

Durch fehlendes Training des Rückens verliert die Wirbelsäule ihre schützende Muskulatur, wodurch insbesondere im Bereich der Lenden Schmerzen auftreten können. Häufig schwindet der Schmerz, wenn der Muskel kommt.

Beratungstermin

Sie möchten individuell beraten werden?

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zu einer Beratung im Gesundheitszentrum Dy-Fit in Münchenstein.
Beratungstermin vereinbaren
Mehr Infos

Mitglied werden

Werden Sie aktiv! Bewegung wird Ihr Leben und Ihre Figur verändern.

Zögern Sie nicht und vereinbaren noch heute einen Beratungstermin im Gesundheitszentrum Dy-Fit in Münchenstein!
Jetzt Mitglied werden
Mehr Infos